Fuss­re­flex­zo­nen­the­ra­pie

Die Fuss­re­flex­zo­nen­mas­sa­ge geht davon aus, dass es Berei­che oder Reflex­punk­te (Reflex­zo­nen von Orga­nen) an den Füs­sen gibt, die jedem Organ, jeder Drü­se und Struk­tur des Kör­pers ent­spre­chen. Indem die­se Zonen behan­delt wer­den, wird die Durch­blu­tung ver­bes­sert und es lösen sich Span­nun­gen, was einen posi­ti­ven Ein­fluss auf das zuge­hö­ri­ge Organ hat. Die Aus­schei­dung von Abla­ge­run­gen, Abfall- und Gift­stof­fen, die den Ener­gie­fluss hem­men kön­nen, wird ange­regt.